Menu

Stefan Werthmüller

Figur | Landschaft | 2017

Kunstmaler Thun

Stefan Werthmüller wohnt und arbeitet in Thun. Seine Bilder sind unaufdringlich, leise und ziehen uns doch in ihren Bann. Sie decken nicht auf den ersten Blick alles auf, sie sind geheimnisvoll. Oft sind die Menschen wie hinter einem Schleier verborgen, als wollte sie der Künstler schützen. Bewahrt er so ihre Intimität und gönnt ihnen ihre Ruhe? Bei Landschaften und Bergen bleibt er seinem Stil treu, nie wirken sie auffällig und sind doch auf stille Art kraftvoll.

Mariette Reinhard, Galeristin

Vernissage:
Samstag, 18. März 2017 von 17.00 bis 19.00 Uhr

Musikalische Augenblicke:
Sonntag, 26. März 2017, 14.00 und 15.30 Uhr
mit «Les Clarissons» – vier Klarinetten vom Feinsten:
G. Boeschoten, S. Daeppen, I. Krenger, R. Parrino



Die Malerei von Stefan Werthmüller zeugt von einem sinnlich verspielten, prozesshaften Schaffen. Figuren entstehen in sommerlicher Leichtigkeit. Der Künstler experimentiert mit Farb- und Formgebung, die Grenzen zwischen Zeichnung und Ölgemälde zerfließen.

Christine Rettinger, Galeristin München, 2014