malend das Zeitlose berühren

 

Die Malerei von Stefan Werthmüller zeugt von einem sinnlich verspielten, prozesshaften Schaffen. Figuren entstehen in sommerlicher Leichtigkeit. Der Künstler experimentiert mit Farb- und Formgebung, die Grenzen zwischen Zeichnung und Ölgemälde zerfließen.
Christine Rettinger, Galeristin München, 2014